Darauf müssen Unternehmen für IT-Lösung für Energieversorger achten

Zur kritischen Infrastruktur eines Landes muss auf jeden Fall die Energieversorgung gezählt werden, denn ohne Strom liegt das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben brach. Aus diesem Grund müssen Unternehmen für IT-Lösung für Energieversorger auf viele Details achten, wenngleich einige Punkte deutlich herausstechen.

Unternehmen für IT-Lösung für Energieversorger und das Thema Sicherheit

Bei einem solch kritischen Produkt wie der Energieversorgung gilt es zwingend auf eine hohe Sicherheit zu achten. Dies zeigt sich dabei bereits in verschiedenen Bereichen, denn es gilt unter anderem unterschiedliche Sicherheitsaspekte bei der Auswahl des zu beauftragenden Dienstleisters zu berücksichtigen. Sind Systeme mit dem Internet oder einem anderen – von Außen erreichbaren – Netzwerk verbunden, gilt es insbesondere auf die Netzwerksicherheit zu achten, damit beispielsweise ein Hackerangriff nicht zu einem Ausfall der Stromversorgung führen kann. Werden IT Lösungen extern vergeben bzw. wird hierfür eine externe Unterstützung eingekauft, dann gilt es ebenfalls auf die Personaldecke eines solchen Anbieters zu achten. Nur wenn diese derart aufgestellt ist, dass selbst längere Krankheitsfälle aufgefangen werden können, ist eine Planung und Gewährleistung des IT-Betriebs möglich. Ein Unternehmen für IT-Lösung für Energieversorger, wie zum Beispiel ArcMind Technologies GmbH, kann sich diesbezüglich hervorheben, indem verschiedene Prüfungen erfolgreich absolviert werden.

Aktuelle Softwareversionen einsetzen und betreiben

Ein Unternehmen für IT-Lösung für Energieversorger muss aus unterschiedlichsten Gründen stets die Aktualität von Softwareanwendungen im Blick behalten. Diese sind einerseits mit den neuesten Sicherheitspatches ausgestattet, sodass ein Angriff von außerhalb des Systems erschwert wird, indem bekannte Sicherheitslücken erfolgreich geschlossen wurden. Zugleich bieten viele Softwarelösungen mit zunehmender Entwicklungsdauer deutlich mehr Funktionalität, was wiederum der Produktivität in der täglichen Arbeit zugutekommt. Wird auf aktuelle Softwareversionen gesetzt, kann sich ein externes Unternehmen zudem die Arbeit erleichtern, denn dadurch werden beispielsweise Updates in ihrer Planung und Umsetzung deutlich einfacher.

Der Datenschutz ist ein hohes Gut und muss beachtet werden

Auch bei Energieversorgern sind jede Menge Daten von Kunden und Interessenten im Umlauf bzw. gespeichert. Ob Vertragsinhalte oder Energieverbräuche der Stromkunden – diese Kundendaten besitzen einen hohen Wert und sind seitens des Gesetzgebers als sehr schützenswert eingestuft. Aus diesem Grund muss ein Unternehmen für IT Lösungen, welches im Bereich der Energieversorger seine Dienstleistungen anbietet, ebenfalls in Sachen Datenschutz streng nach Vorschrift arbeiten. Hierzu gehört unter anderem, dass ein solcher Dienstleister einen eigenen Datenschutzbeauftragten bestellt und dass zugleich nach den neuesten gesetzlichen Vorgaben gearbeitet wird. Insbesondere die Speicherung und Verarbeitung von Kundendaten ist äußerst sensibel, weshalb es diesbezüglich auf Qualität zu achten gilt.

Die Energieversorgung ist ein hohes Gut, weshalb ebenfalls im Bereich der IT hohe Maßstäbe anzusetzen sind. Unternehmen, welche IT Lösungen in diesem Segment anbieten, müssen daher neben der Sicherheit beispielsweise zusätzlich den Datenschutz oder die Versionierung von Anwendungen im Blick behalten.


Teilen